Miniaturwelt Smilestones

Mit 17 Personen starteten wir mit dem Besuch der Miniaturwelt Smilestones in Neuhausen am Rheinfall die neue Saison. In Neuhausen fuhren einige von uns zum erstenmal in ihrem Leben mit einem selbstfahrenden Bus vom Zentrum Neuhausen bis zum Industrieplatz, dort wo sich in einem grossen Gebäude der ehemaligen SIG nun Smilestones eingemietet hat.

Die Ostschweiz, der erste Teil der Miniaturwelt, war mit der Stadt Schaffhausen, mit dem überragenden Munot und dem Rheinfall sicher eines der vielen Highlights in der Ausstellung. Stein am Rhein konnte mit seinen prächtigen bemalten Häusern und seinen Erkern auftrumpfen. Auch das Schloss Hohenklingen durfte natürlich nicht fehlen. Mehrere Appenzeller Bauernhöfe, mit Kühen und Geissen und der Säntis mit der Schwebebahn bildeten dazu den Abschluss der Ostschweiz. Unzählige Züge fuhren auf mehreren Geleisen mit vielen Tunnels und Brücken über tiefe Schluchten in der Anlage umher. Es war wirklich sehenswert, was da alles im Massstab 1:87 aufgebaut wurde. Tausende von Figuren waren absolut naturgetreu nachgebildet. Geländestrukturen, Bäume, Wiesen, waren in Form und Farbe hervorragend dargestellt und machten wirklich einen prächtigen Eindruck. Feinste Drähte an Strommasten, Veloräder mit Speichen und sogar die Ketten waren Originalgetreu abgebildet.

Für auswärtige Besucher hinterliessen die Spezialzüge der Armee mit Panzern und weiteren Rüstungsgeräten sicher einen wehrhaften Eindruck der Schweiz. Im weiteren sind ganz viele lustige Szenen vorhanden, so auch das berühmte Bett im Kornfeld und andere Gags, die es in der Anlage

zu entdecken galt. Ja, man kam aus dem Staunen kaum heraus, dass diese Anlage soviel hergab. Auf den nächsten Abschnitt darf man sich freuen, kommen gegen Ende Jahr, neu unsere Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau dazu. So kann man immer wieder Neues bewundern.

© 2019 by Pensionierte Druck+Papier. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now